Basotect Schallabsorber

Basotect

Basotect® ist ein flexibler, offenzelliger, duroplatischer Schaumstoff aus Melaminharz. Sein typisches Kennzeichen ist die filigrane räumliche Netzstruktur. Sie besteht aus schlanken und damit leicht verformbaren Stegen. Dies verleiht Basotect besondere Eigenschaften:

Basotect hat ein ausgezeichnetes Schallabsorptionsvermögen

Die Schallabsorption von Basotect wird durch die offenporige Oberfläche gewährleistet. Schallwellen werden nicht als Hall reflektiert, sondern können ungehindert in die Zellstruktur eindringen. In der Zellstruktur wird dann die Schallenergie reduziert, somit besitzt Basotect ein ausgezeichnetes Schallabsorptionsvermögen.

 

Schallabsorptionsgrade von Basotect (Impedanzrohr):

Basotect

Schallabsorptionsgrade von Basotect (Hallraum):

Basotect

Die Schallabsorption von Basotect wird durch die offenporige Oberfläche gewährleistet. Schallwellen werden nicht als Hall reflektiert, sondern können ungehindert in die Zellstruktur eindringen. In der Zellstruktur wird dann die Schallenergie reduziert, somit besitzt Basotect ein ausgezeichnetes Schallabsorptionsvermögen.

Die Hörfläche, auch Hörbereich oder Hörfeld, ist jener Frequenz- und Pegelbereich von Schall, der vom menschlichen Gehör wahrgenommen werden kann.

Der menschliche Hörbereich umfasst in etwa den Bereich von 20Hz bis 20.000Hz. Für die Beurteilung des Absorptionsvermögens kann man sich verschiedene Bereiche des Frequenzspektrums anschauen:

Im Bereich von von 20-400 Hz Legen die Bässe. Ihr Absorptionsvermögen von Basotect nicht sehr ausgeprägt. Im Bereich 400-1.000Hz (Mittlere Mitten) steigert sich das Schallabsorptionsvermögen von Basotect erheblich. Das Telefon-Freizeichen in Deutschland liegt bei ungefähr 425Hz. Der Grundtonumfang sehr vieler akustischer Instrumente berührt diesen Bereich. Eine Überbetonung der mittleren/oberen Mitten kann einen sehr direkten, vorwärts gerichteten Klangeindruck suggerieren.

Frequenzbereich von 1.000-4.000Hz umfasst die Oberen Mitten bis hin zu den Unteren Höhen. In diesem Bereich endet der Grundtonumfang (nicht das Obertonspektrum, siehe dazu auch die Stichworte Ton, Klang, Oberton) von Instrumenten wie Geige oder Trompete. Eine Überbetonung der oberen Mitten/unteren Höhen provoziert in der Regel ein präsentes, näselndes, helles Klangbild. Es etwa 4000 Hz streckt sich der Bereich der größten Empfindlichkeit des Gehörs und damit auch der Empfindlichkeit über Hall. Basotect absorbiert insbesondere in diesem Bereich hervor. Deshalb ist Basotect sehr geeignet für den Einsatz in Akustikbildern.

Basotect ist schwerentflammbar

Basotect ist schwerentflammbar und behält seine typischen physikalischen Eigenschaften in einem weiten Temperaturbereich. Aufgrund der offenzelligen Schaumstruktur verfügt er über ein hohes Schallabsorptionsvermögen bei geringem Gewicht. Daneben verfügt Basotect über gute Wärmedämmeigenschaften und ist selbst bei tiefen Temperaturen flexibel.

Umwelteigenschaften von Basotect

Neben den positiven kantschen Eigenschaften verfügt Basotect auch über umweltfreundliche Eigenschaften. Basotect wird ohne Verwendung von halogenierten Kohlenwasserstoffen, Flammschutzmitteln und/oder toxischen Schwermetallen hergestellt.Das Produkt ist bei der Auslieferung treibmittelfrei und nach der Gefahrenstoffverordnung nicht kennzeichnungspflichtig. Basotect ist nach dem Öko-Tex Standard 100 zertifiziert.

Durch die Leichtigkeit von Basotect vermindert sich das Gewicht der Akustikbilder und trägt so zum Energiesparen und zur Verringerung von Emissionen bei.

Basotect erfüllt die wichtigsten internationalen Brandschutznormen. Der hohe Stickstoffgehalt des Melaninharzes bewirkt die extrem flammwidrige Eigenschaft des Schaumstoff ohne dass zusätzliche Brandschutzmittel eingesetzt werden müssen.

 

Mehr dazu finden sie hier:

BASOTECT

Tags: